outdoorCHANNEL Logo

MTB-Trend für 2016: Mountainbikes in 27,5 Plus - hier gibt's alle Infos

Trend 2016: Bikes in 27,5 Plus - alle Infos und die neuen Bikes

Mehr Traktion und Komfort denn je – das versprechen die neuen 2016er-Bikes mit Breitreifen in 2,8 und 3 Zoll. MountainBIKE zeigt die neuen MTB-Modelle und hat alle Infos zum MTB-Trend 27,5 Plus.

Achtung, die dicken Reifen kommen! Der wohl wichtigste, aber auch kontroverseste MTB-Trend für 2016 lautet: 27,5 Plus oder auch B+. Dahinter verbirgt sich kein neues Laufradmaß, sondern vielmehr eine neue Breite. So entspricht der Felgendurchmesser 27,5" (siehe Tabelle unten), die Felgen selber sind aber deutlich breiter. Die ersten Plus-Modelle weisen 40 bis 50 mm Innenweite/Maulweite auf – fast doppelt so viel wie aktuell.

Die Maße zu den verschiedenen Laufrad- und Reifengrößen:

vergrössern
vergrössern

Auch die Reifen verbreitern sich deutlich: 27,5" x 2,8" oder 27,5" x 3,0" sind die am häufigsten etwa von Maxxis, Schwalbe, Specialized oder WTB angebotenen Dimensionen. Die versprochenen Benefits: mehr Grip, Traktion, Fahrsicherheit und Komfort. Viele Hersteller sind bereits voll vom Plus-Virus infiziert. Eine Auswahl besonders spannender Bikes finden Sie in der folgenden Fotostrecke:

Auch die Zubehörindustrie mischt mit und hat – wohl oder übel – gleich einen neuen Standard mit an Bord: Boost. Dahinter verbergen sich breitere Achsen (vorne: 110 x 15 mm, hinten 148 x 15 mm), die vor allem für steifere Laufräder sorgen – aber auch die Kompatibilität der meisten Plus-Rundlinge einschränken. Und: Durch Boost/Plus wandert die Kettenlinie weiter nach außen – es sind spezielle Kurbeln oder Kurbel-Spider nötig ...

27,5 Plus: die Vor- und Nachteile



Video: MTB-Trend 27,5 Plus

Das könnte Sie auch interessieren:


Mobile Ansicht | Webansicht