outdoorCHANNEL Logo

Juliana Strega: Neues Frauen-Enduro mit 170 mm Federweg

Mit dem Strega bringt Santa Cruz‘ Frauen-Marke Juliana ein reinrassiges Carbon-Enduro, das vor allem bergab für mächtig viel Fahrspaß sorgen soll.

Das Juliana Strega setzt ein klares Statement für Frauen in der Bike-Szene: ein 170-mm-Carbon-Enduro für den harten Trail-Einsatz. Mit Sicherheit wird mit dem Strega eine absolute Nische auf dem Markt bedient, welche sich aber in den letzten Jahren wohl bewährt hat und bei den weiblichen Bikern gut ankommt.

Die Neukonzeption des Hinterbaus, den das Strega vom neuen Männer-Enduro Santa Cruz Nomad (Infos, Bilder und Fahreindrücke zum Bike) geerbt hat, generiert das progressivste Federverhalten im gesamten Juliana-Line-Up. Ein konstantes, gleichmäßiges Gefühl während des Einfederprozesses, welches man sonst nur von Downhill-Bikes kennt, und ein 65° flacher Lenkwinkel, der per Flip-Chip sogar noch flacher gestellt werden kann, sollen für viel Fahrspaß bergab sorgen.

Dennoch ist die Geometrie des neuen Juliana Strega auch für längere Tagestouren ausgelegt und kann auch bergauf mühelos bewegt werden.

Juliana Strega: Frauenspezifische Details

Beim Juliana Strega legt Santa Cruz viel Wert auf frauenspezifische Details. So ist beispielsweise das Fahrwerk des 27,5-Zoll-Bikes auf das in der Regel geringere Gewicht von weiblichen Bikerinnen ausgelegt, geringere Schritthöhen sollen Bike-Ladies ein angenehmes Auf- und Absteigen ermöglichen. Außerdem sind Komponenten wie Sättel und Griffe auf die weibliche Anatomie ausgelegt.

Der Hub der Vario-Sattelstütze ist von der gewählten Rahmengröße (XS bis M) abhängig und schwankt zwischen 100 und 150 mm. Details wie Unterrohrschutz, "Shuttle-Guard" oder Dämpferschutz sorgen für zusätzlichen Schutz am Rahmen. Zusätzlicher Anreiz für die Käufer: Santa Cruz bietet auf alle seine Rahmen eine lebenslange Garantie.

Das Juliana Strega gibt’s in preiswerterem C-Carbon und Highend-CC-Carbon und ist, je nach persönlichem Geldbeutel, mit verschiedenen SRAM-Ausstattungsvarianten erhältlich. Das Bike kommt in mattem Grün und soll ab 15. Juni 2017 zu haben sein.

Mehr MTB-Neuheiten für 2018:


Mobile Ansicht | Webansicht