outdoorCHANNEL Logo

Uvex Variotronic: MTB-Brille mit elektronischer Verdunklung

Uvex bringt die Variotronic auf den Markt: eine Mountainbike-Brille, die sich in Sekundenbruchteilen den Lichtverhältnissen anpasst - per Knopfdruck oder auch automatisch.

Wer kennt das nicht: Der Trail verschwindet plötzlich im düsteren Wald und die Sonnenbrille macht die weitere Fahrt zum kurzzeitigen Blindflug. Uvex hat sich dieses Problems angenommen und will mit seiner Variotronic-Mountainbike-Brille Licht ins Dunkel bringen.

Wie das funktioniert? Die Scheiben der Uvex Variotronic sollen sich in weniger als 0,1 Sekunden den jeweiligen Lichtverhältnissen anpassen und sich entsprechend heller oder dunkler tönen.

Möglich macht dies ein Fotozellen-Lichtsensor, der automatisch auf das Umgebungslicht reagiert und daraufhin eine Flüssigkristallfolie auf den Scheiben elektrochromatisch aktiviert.

Aufhellung und Abdunklung automatisch oder per Knopfdruck

Die Eintönung oder Aufhellung der Scheiben ist aber auch manuell über einen Knopf am Rahmen der Uvex Variotronic möglich. Wer auf die automatische Scheibentönung verzichten möchte, kann die Funktion hierüber auch ausschalten.

Die helle Scheibe weist laut Hersteller eine Lichtdurchlässigkeit von 64 Prozent auf, während die getönte Scheibe nur 16 Prozent Licht durchlässt. Betrieben wird die Uvex Variotronic durch einen integrierten Lithium-Ionen-Akku, der per Mini-USB geladen werden kann und bis zu 50 Stunden halten soll.

Die Uvex Variotronic ist für Mountainbiker als Vollrahmenversion erhältlich und wiegt knapp über 40 Gramm. Preis: 299,95 Euro.

Video: Die Uvex Variotronic (Rennrad-Version) in Aktion

Das könnte Sie auch interessieren:


Mobile Ansicht | Webansicht