Eurobike 2019: Mubea

Foto: Dennis Stratmann

Dieses Bike sorgte für mächtiges Aufsehen auf der Eurobike und den vorgelagerten Media-Days in Serfaus: das neue, einzigartige E-MTB von Mubea.

Dieses Bike sorgte für mächtiges Aufsehen auf der Eurobike und den vorgelagerten Media-Days in Serfaus: das neue, einzigartige E-MTB von Mubea. „Mu-was?“, werden nun viele fragen. Die Antwort: Es handelt sich um einen Carbon- Spezialisten aus Österreich, der auch Parts für das F1-Team von McLaren herstellt. Nicht nur die Optik des E-Downhillers ist krass, sondern auch die innovativen Features.

So sitzt am eigenentwickelten Motor eine 8-Gang-Getriebebox. Der Motor selbst soll mit bis zu 4000 Watt (!) unterstützen. Damit die Power auch mit Strom versorgt wird, verbaut Mubea einen 1130 Wh starken Akku. Leicht fällt das Ganze natürlich nicht aus. Alleine der Akku soll 7 kg wiegen, das ganze Bike kommt auf satte 29 kg. 200 mm Federweg sollen den Boliden im Zaum halten. Ob das (fahrbare!) Konzept in Serie geht, ist jedoch noch unklar.

Noch mehr spannede E-MTB-Neuheiten für 2019: