Setup-Tipps fürs MTB - so stellen Sie Sattelstütze und Sattel perfekt ein

Know-how: Sattelstütze und Sattel am MTB perfekt einstellen

MountainBIKE 0216 Werkstatt Sattelstütze/Sattel Sattel waagerecht
Foto: Drake Images

Sitzbeschwerden? Rücken- oder Nackenschmerzen? Häufig ist eine falsche Sitzposition auf dem MTB schuld. MountainBIKE-Testchef André Schmidt zeigt, wie Sie die individuell richtige Einstellung von Sattel und Sattelstütze ermitteln.

Loading  

Hier noch ein paar Insider-Tipps zum Setup von Sattelstütze und Sattel von MountainBIKE-Testchef André Schmidt:

Tipp 1:

Auch wenn‘s wohl kaum einer wahrhaben will ... Ich behaupte, 90 Prozent aller Biker sitzen falsch und haben daher unnötige Schmerzen. Die häufigsten Fehler sind:

  • Anfänger sitzen fast ausnahmslos zu tief
  • Fortgeschrittene „thronen“ häufig zu hoch
  • Der Sattel ist bei sehr vielen Bikern viel zu weit nach hinten geschoben
  • Die Sattelspitze zeigt extrem nach unten

Vor allem Letzteres ist weit verbreitet und basiert auf einem Irrtum. Viele Schmerzgeplagte glauben, mit einer stark abgesenkten Sattelspitze bei langen Uphills den Druck vom Schambein zu nehmen – um Taubheitsgefühle zu verhindern. Das klappt jedoch nur für kurze Zeit. Denn bei einem schrägen Sattel muss die Rumpfmuskulatur die Hüfte quasi krampfhaft aufrichten. Schafft sie das nicht (mehr), kippt das Becken nach vorne – und der Druck lastet stark auf dem Dammbereich.

Mehr noch: Man rutscht nach und nach weiter nach vorne, belastet dadurch auch die Knie stärker. Also: Sattel waagerecht stellen, Becken möglichst aufrichten und den Druck auf die Sitzhöcker verteilen. Klappt dies nicht, können spezielle Stufensättel etwa von SQLab helfen.

Tipp 2:

Die Ergonomie-Spezialisten von Ergon haben ein pfiffiges Paket zusammengestellt, um allerlei Einstellungen am Mountainbike, etwa die Sitzposition, zu vereinfachen. In der Fitting Box MTB Expert sind neben leicht verständlichen und bebilderten Anleitungen kleine Hilfsmittel wie ein Maßband, ein Senklot, vier Schablonen, diverse Markierungssticker sowie eine Mini-Wasserwaage enthalten. Kostenpunkt: rund 30 Euro.

Foto: Ergon
Die Fitting Box MTB Expert von Ergon

Tipp 3:

Sowohl die MountainBIKE-Anleitung wie die Ergon-Fitting-Box bringen Sie zuverlässig zur korrekten Grundposition – für die meisten ausreichend, um schmerzfrei zu biken. Die individuelle Anatomie, zum Beispiel das Verhältnis von Ober- zu Unterschenkellänge, bedeutet aber meist eine Abweichung von der Grundposition – oft minimal, teils auch erheblich.

Wer wirklich perfekt auf dem Rad sitzen will, kommt um ein professionelles Fitting, etwa vom MountainBIKE-Partner Radlabor Freiburg, nicht herum. Ich kenne übrigens keinen Biker, der nach so einer „Maßanpassung“ nicht anders auf dem Bike saß als vorher – egal ob Einsteiger oder Profi. Sitzhöhe überprüfen Setzen Sie sich mit Schuhen aufs Rad, stellen Sie Eine lohnende Investition (ab 110 Euro)!

Noch mehr Setup-Tipps für Mountainbiker: