Schwalbe Hans Dampf: Neu aufgelegt

Foto: Dennis Rein

Bei vielen Bikern ist er die Reifenwahl Nr.1: Der Hans Dampf von Schwalbe. Das Erfolgsmodell hat für 2019 ein umfangreiches Update bekommen. Wir durften den neuen Hans Dampf bereits testen.

  • Kurz und knapp: Schwalbe Hans Dampf 2019
  • Verfügbare Größen -

29 x 2.35, 29 x 2.6
27.5 x 2.35, 27.5 x 2.6, 27.5 x 28,
26 x 2.35

  • Einsatzgebiet: Enduro, All-Mountain und auch E-Mountainbikes
  • Für Kinderbikes in der Größe 24x2,35 zu kaufen
  • Addix in Speedgrip und Soft erhältlich
  • Ab Juli erhältlich
  • Preise: 32,90 Euro (Performance Line) 57,90 Euro (Evolution Line)

Als Allrounder hat er schon viele Biker auf dem Trail begleitet. Der Hans Dampf von Schwalbe bietet Fahrspaß und ein ausgewogenenes Profil für Kontrolle auf dem Bike. Die Neuauflage des legendären Reifens hat laut Schwalbe einige radikale Veränderungen parat, soll aber die charakterischen Fahreigenschaften des Hans Dampf bewahren.

Der neue Schwalbe Hans Dampf im Detail

Foto: Schwalbe
Der neue Hans Dampf in der Evo TL Soft Ausführung.

Schwalbe hat sich das Profil des Hans Dampf vorgenommen und grundlegend überarbeitet. Es ist nun deutlich agressiver gestaltet, außerdem sind in Zukunft verschiedene Gummi-Mischungen (Addix Compounds) verfügbar. Die Außenstollen sollen bis zu 50% größer als beim Vorgänger ausfallen, was den Kurvengrip erhöht. Zudem wurden die Centerblocks im Profil verstärkt, was die Vortriebs- und Bremstraktion nochmals erhöhen soll. Übrigens: Das Profil ist nicht laufrichtungsbezogen und soll die Montage erleichtern. Besonders für Einsteiger soll der neue Hans Dampf der ideale Reifen sein, weil das ausgewogene Profil Fahrfehler verzeiht.

"Jahr für Jahr werden die Bikes potenter und die Geometrien extremer, während die Trails technisch immer anspruchsvoller werden. Diesen Trends begegnet der neue Hans Dampf mit präziser Kontrolle und Performance auf höchstem Niveau. Zugleich bleibt er seinem verlässlichen, gutmütigen Charakter treu“, erläutert Carl Kämper, Schwalbe Junior Product Manager MTB.

Schwalbe empfiehlt den neuen Hans Dampf allen Bikern, denen der Nobby Nic zu zahm oder der Magic Mary zu extrem ist. Er soll Enduristi, All-Mountain-Bikern oder Bikepark-Shreddern Fahrspaß und maximale Kontrolle vermitteln.

Erster Test: Der neue Hans Dampf

Foto: Tobias Woggon

Am Gardasee durften wir den brandneuen Hans Dampf bereits testen. Der erste Eindruck unseres Testers Dennis lautet: "Der neue Hans Dampf ist bergauf gut pedalierbar und bietet bergab einen extrem guten Kurvenhalt und ein durchweg hohes Gripniveau! Er ist für grobes Gelände absolut empfehlenswert."

Weitere spannende Neuheiten im Video

Das könnte dich ebenfalls interessieren