Snabb 150: brandneues 29-Zoll-Enduro-Mountainbike von NS Bikes

Neu von NS Bikes: das Snabb 150
Foto: André Schmidt

Langhubige Enduro-Mountainbikes mit 29 Zoll liegen voll im Trend. Auch NS Bikes stellt sein beliebtes All-Mountain/Enduro Snabb nun auf große 29-Zoll-Laufräder, stattet es dazu mit 160/150 mm Federweg aus.

Kurz und knapp NS Bikes Snabb 150

  • Aluminium-Rahmen
  • 160 mm Federweg vorne, 150 mm hinten
  • 29-Zoll-Laufräder und -Reifen
  • Zwei Modelle, Topmodell für 4199 Euro

Mit dem Snabb 150 spielt NS Bikes nun auch im boomenden Mountainbike-Bereich der langhubigen Twentyniner mit. Dazu bietet das NS Bikes Snabb 150 an der Front 160 mm Federweg, am Heck sind es 150 mm – genau richtig für ambitionierte All-Mountain- und Enduro-Einsätze. Dazu passt auch die laut NS Bikes "modern-progressive" Geometrie etwa mit langem Reach und flachem 66-Grad-Lenkwinkel.

NS Bikes Snabb 150: Rahmen aus Aluminium

Foto: André Schmidt
Viergelenkige Kinematik am NS Bikes Snabb 150

Robust wirkt der Rahmen aus Aluminium am NS Bikes Snabb 150: dezentes Hydroforming, saubere Schweißnähte – das gefällt. In Sachen Kinematik vertrauen die Polen einer klassischen viergelenkigen An- und Umlenkung des Federbeins. Apropos: Die Federelemente am Topmodell Snabb 150 Plus 1 liefert Premiumhersteller Fox. Auch der Rest der Ausstattung mit bewährter Shimano-XT-Schaltung (1 x 11 Gänge), steifer Race-Face-Kurbel und Kind-Shock-Vario-Stütze wirkt durchdacht und solide. Der Preis von 4199 Euro ist fair, wenn auch kein Schnäppchen.

Mehr Neuheiten rund ums Mountainbike: