Extrem: Mit dem Downhiller auf der Streif

Foto: Samo Vidic / Red Bull Content Pool

Max Stöckl ist regelmäßig auf der Jagd nach Geschwindigkeitsrekorden. Nun hat er sich an die legendäre Streif gewagt - seinen Hausberg, der gleichzeitig als härteste Skiabfahrt der Welt gilt.

Sein Bike hat Stöckl mit Spikereifen ausgestattet um auf dem Schnee Grip zu haben. Kurz vor dem legendären Hahnenkamm-Rennen wagt er das Abendteuer und brettert mit 103 Stundenkilometer ins Tal.

An Weltrekorde und Husarenritte, wie jenen auf der Streif, wagt sich der Kitzbüheler dabei nicht als professioneller Leistungssportler. Hauptberuflich betreibt er ein Mountainbike-Rennteam. Seinem Credo, ausschließlich auf Serien-Mountainbikes zu fahren, bleibt der Tiroler treu. Neben 15 mm langen Spikes und einem Karbon-Kotflu?gel kam eine normale Downhill-Ausrüstung zum Einsatz.

Die Abfahrt im Video

Das könnte dich ebenfalls interessieren: